NIMM 3, ZAHL 2"-Aktion auf all unsere Produkte! Nutze für bis zu 33% Rabatt den Gutscheincode CIBDOL3

Konzentration

Konzentration ist ein faszinierendes Konzept und das liegt nicht zuletzt daran, dass wir uns auf die unterschiedlichsten Dinge fokussieren. Sei es Spielen, Lernen oder die beruflichen Karriere, eine verbesserte Aufmerksamkeit ist der Gipfel unseres Erinnerungsvermögens, unserer Konzentration und Reaktionszeit. Lies weiter und finde heraus, was Du über Aufmerksamkeit wissen musst und vor allem, wie Du Deine Konzentration verbessern kannst.

Was Konzentration bedeutet

Was Konzentration bedeutet

Auf was man sich konzentriert, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, aber das Prinzip bleibt dasselbe: "Konzentration ist der Akt der willentlichen Fokussierung der Aufmerksamkeit oder Aktivität auf etwas." Dieses Etwas könnte Arbeit sein, es könnte ein Videospiel sein, es könnte sogar Lernen oder eine Hausarbeit sein. Was auch immer Dein "Etwas" ist, Konzentration hilft Deinem Geist, seine gesamte Aufmerksamkeit auf die anstehende Aufgabe zu richten.

Was macht man, wenn eine Funktion, die wir oft für selbstverständlich halten, nicht funktioniert? Was kann man machen, wenn man sich konzentrieren muss, aber nicht kann? Leider gibt es keine schnellen Lösungen für Aufmerksamkeitsprobleme. Es gibt eine Handvoll kurzzeitiger Hilfsmittel in Form von Ergänzungsmitteln, doch einen ausgewogenen Ansatz zu Ernährung, Bewegung und Schlaf können diese nicht ersetzen.

Warum kann ich mich nicht konzentrieren?

Vor allem, wenn man unter Druck steht, eine Aufgabe oder Aktivität erledigen zu müssen, kann ein Mangel an Konzentration katastrophal sein und insbesondere in der heutigen Zeit ist mangelnde Konzentrationsfähigkeit keine Seltenheit.

Damit wir uns konzentrieren können, müssen wir einer Aufgabe unsere ungeteilte Aufmerksamkeit schenken. Berücksichtigt man Arbeitsstress, schlechte Ernährung, einen zunehmend sitzenden Lebensstil und zu wenig Schlaf, ist Konzentration fast unmöglich. Meistens ist die Unfähigkeit, sich zu konzentrieren, auf zu viel oder zu wenig von etwas zurückzuführen, wie beispielsweise:

Alkohol

Es wird Dich wahrscheinlich nicht überraschen, dass übermäßiger Alkoholkonsum ein wesentlicher Faktor für mangelnde Konzentration ist. Tatsächlich tut der Einfluss von Alkohol alles ihm Mögliche, um unsere Konzentration zu stören, indem er chemische Signale im Gehirn blockiert, was es für uns immer schwieriger macht, unser Sozialverhalten zu regulieren, Entscheidungen zu treffen oder logisch zu denken.

Rauchen

Auch wenn viele glauben, dass Rauchen ihnen hilft, ihre Konzentrationsfähigkeit zumindest kurzfristig zu erhöhen, ist dies ein Trugschluss. Der beinahe unmittelbare Anstieg von Stimmung und Konzentration lässt schnell nach und geht in Gereiztheit, Unruhe und das Verlangen nach Nikotin über. Dieses Verlangen übernimmt schnell unser logisches Denken und unterbricht unsere Konzentrationsfähigkeit.

Ablenkungen

Eine der Hauptursachen für Konzentrationsschwäche in der heutigen Zeit ist leider der Überfluss an Informationen. Während viele die Fähigkeit des Multitaskings als erstrebenswert erachten, hat unser Gehirn eine Grenze, wie viele Aufgaben es effektiv bewältigen kann – das Schlüsselwort hierbei ist "effektiv".

An einer Aufgabe zu arbeiten, kurz bevor man eben schnell seine E-Mails durchsieht, ist ein typisches Szenario, aber Dir ist wahrscheinlich bereits aufgefallen, dass es einige Minuten dauert, bis Du wieder in der Spur bist. Das liegt daran, dass selbst die kleinste Ablenkung die Konzentrationsfähigkeit unseres Gehirns unterbrechen kann. Die Zeit, die man braucht, um sich umzufokussieren, summiert sich, auch wenn sie sich in diesem Moment nicht als verschwendet anfühlt.

Konzentrationsschwierigkeiten können auch durch einen Mangel an etwas von Dir benötigtem ausgelöst werden; wie zum Beispiel:

Ernährung

Körper und Geist brauchen die richtige Ernährung, um sich in Topform zu fühlen. Wenn Du Deinem Geist nicht den Treibstoff gibst, den er braucht, um zu funktionieren, stehen die Chancen schlecht, dass Du Dich Bei Bedarf konzentrieren kannst. Der beste Ansatz ist gewöhnlich eine ausgewogene Ernährung.

Du kannst auch versuchen, Deinen Körper zusätzlich mit bestimmten Vitaminen, Mineralien und anderen Stoffen zu versorgen, um Ernährungsdefizite auszugleichen und damit die Konzentration zu fördern – wir werden später genauer darauf eingehen.

Bewegung

Bewegung, insbesondere ein Mangel daran, hat einen erheblichen Einfluss darauf, wie gut wir uns konzentrieren können. Regelmäßige körperliche Aktivität steigert den körpereigenen Dopamin-, Noradrenalin- und Serotoninspiegel. Alle drei Hormone spielen eine entscheidende Rolle für unsere Konzentration und Aufmerksamkeit. Darum ist es zwingend notwendig, dass wir unseren Körper in Bewegung halten, um von ihrer kognitiven Auswirkungen zu profitieren.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass Sport die Größe unseres Hippocampus erhöhen kann – ein Teil des Gehirns, der direkt mit Gedächtnis und Lernen verbunden ist. Lange Rede kurzer Sinn, Bewegungsmangel kann Konzentrationsstörungen begünstigen.

Schlaf

Schlafmangel ist ein gut dokumentierter Faktor zu schlechter Konzentration. Er kann nicht nur das Urteilsvermögen beeinflussen, ein Mangel an Schlaf macht es weit schwerer, aufmerksam zu sein und Aufgaben auszuführen, die logisches Denken erfordern.

Während eines erholsamen Schlafs erholt sich das Gehirn von den Ereignissen des Tages, wobei es neue Synapsen bildet und Gedanken und Emotionen verarbeitet. Ohne diese wichtigen Prozesse ist es wesentlich schwieriger, sich auf komplexe Aufgaben zu konzentrieren, was zu einem gängigen Phänomen führt: Benommenheit – die Unfähigkeit, klar zu denken.

Wie man seine Konzentrationsfähigkeit verbessert

Falls Du nicht weißt, wo Du mit der Verbesserung Deiner Konzentration anfangen solltest, gibt es Dutzende einfacher Aktivitäten und mehrere Ergänzungsmittel, die bei der Optimierung der geistigen Leistungsfähigkeit helfen können. Es gilt unbedingt zu beachten, dass die kognitive Leistung nicht durch eine einzige Übung oder ein einziges Ergänzungsmittel allein gesteigert werden kann.

Stattdessen geht es bei der Verbesserung der Konzentration darum, das Konzept in drei Schlüsselbereiche aufzuteilen: Erinnerungsvermögen, Konzentration und Reaktionszeit. Am besten konzentrierst Du Dich auf den Bereich, der Dir am schwersten fällt. Das kann Deine Konzentrationsfähigkeit direkt unterstützen – vergiss nicht, Dich zudem gut zu ernähren und viel erholsamen Schlaf zu bekommen.

Wie man sein Erinnerungsvermögen verbessert

Falls Du Dein Erinnerungsvermögen verbessern willst, stehen Dir viele Möglichkeiten zur Verfügung. Die meisten dauern nur ein paar Minuten, doch der Schlüssel ist Beständigkeit.

Meditation und Achtsamkeit

Meditation und Achtsamkeit

Obwohl sich die beiden Praktiken ähneln, gibt es einige grundlegende Unterschiede. Meditation ist eher ein körperlicher Prozess, der sich spezifischer Atem- und Entspannungstechniken bedient. Achtsamkeit beinhaltet zwar auch eine kontrollierte Atmung, ist aber ein fließender Vorgang, bei dem man versucht, die Gedanken zu zentrieren und ein Bewusstsein zu entwickeln.

Unabhängig davon, wofür Du Dich entscheidest – Meditation oder Achtsamkeit, wird von beiden angenommen, dass sie helfen, die Gedächtnisleistung und das räumliche Arbeitsgedächtnis (die Fähigkeit, Informationen zu behalten und zu verarbeiten) zu verbessern und altersbedingten Gedächtnisverlust zu verringern.

Vitamin D

Vitamin D steht mit Dutzenden von Funktionen im gesamten Körper in Verbindung und ein Mangel daran kann schnell zu kräftezehrenden Gesundheitsproblemen führen. Im Fall unserer Konzentration kann ein Mangel an Vitamin D zu einer Abnahme der kognitiven Fähigkeiten führen, was sich mit zunehmendem Alter noch weiter verschlechtert.

Glücklicherweise ist es einfach, den Vitamin-D-Spiegel im Körper wieder aufzufüllen. Die direkteste Methode ist, mehr Zeit im Freien zu verbringen (natürlich gefahrlos). Um Vitamin D zu produzieren, nutzt unser Körper natürliches Sonnenlicht und für viele ist das völlig ausreichend.

Falls die Klimazone, in der Du lebst, ein Leben im Freien erschwert, kannst Du auch auf fetten Fisch, rotes Fleisch, Eier oder spezielle Vitamin-D-Präparate zurückgreifen.

Wie man seine Konzentration verbessert

Wie man seine Konzentration verbessert

Die zweite Station auf unserer Reise zu verbessertem Fokus ist Konzentration. Konzentration spielt eine wichtige Rolle dabei, wie gut wir uns fokussieren können, vor allem wenn wir gegen Abgabetermine ankämpfen oder uns mitten in einer Prüfung befinden.

Gehirntraining

Um den "geistigen Aufwand" zu steigern, den man einer Aufgabe widmen kann, musst man sich unsere Konzentration als Muskel vorstellen. Und wie alle Muskeln auch, kann man Konzentration trainieren, damit sie stärker wird und länger durchhält.

Eine lustige und einfache Möglichkeit, die Konzentration zu verbessern, ist das Spielen von Spielen wie etwa Sudoku, Schach und Gedächtnisspielen, die komplexes Denken erfordern. Diese Art von Aktivitäten wirken Wunder für unsere Aufmerksamkeit und sind für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet.

Ernährung und Ergänzungsmittel

Für einen kurzfristigen Konzentrationsschub können manche Lebens- und Ergänzungsmittel hilfreich sein. Die gebräuchlichste Wahl ist Koffein, aber auch Ergänzungsmittel, die Vitamin K, Guaranasamenextrakt und Omega-3-Fettsäuren enthalten, können helfen.

Bevor Du Dich für ein Präparat entscheidest, achte darauf, dass seine Nutzen zu Deinem aktuellen Lebensstil passen. Im Zweifelsfall solltest Du mit Deinem Arzt sprechen.

Wie man seine Reaktionszeit verbessert

Der dritte und letzte Faktor zu Konzentration ist Reaktionszeit. Eine verbesserte Reaktionszeit erleichtert es uns, zwischen Aufgaben zu wechseln, wenn wir abgelenkt werden, unterstützt unsere Fähigkeit, auf Abruf zu denken, und verbessert unsere Leistung bei Spiel und Sport.

Aufwärmtechniken

Schnelle Reaktionen bauen sowohl auf geistige als auch körperliche Schnelligkeit. Es gibt einen einfachen Grund, warum Aufwärmen für die Verbesserung unserer Reaktionen unerlässlich ist – Wärme. Durch Wärme können sich Atome schneller bewegen, was zu schnelleren Reaktionszeiten der Zellen führt.

Bewege zunächst Deine Hände und ahme die Bewegungen nach, die Du später machen wirst, oder wärme sie auf, indem Du eine Tasse Tee oder Kaffee hältst. Das hört sich einfach an, doch wenn Du schon einmal versucht hast, mit kalten Händen filigrane oder präzise Arbeiten auszuführen, wirst Du verstehen, welch hohen Einfluss Wärme hat.

Üben

Die Verbesserung unserer Reaktionszeit ist letztlich eine Frage der Übung – bei schnellen Reaktionen gibt es kein Schummeln. Du darfst allerdings nicht immer und immer wieder die gleichen Bewegungen üben.

Unser Reaktionsvermögen ist zu gleichen Teilen physisch und mental, also versuche, Dich verschiedenen Reizen auszusetzen. Die Konfrontation mit neuen oder einzigartigen Situationen hilft bei der mentalen Reaktionszeit und erhöht langsam Deine Fähigkeit, spontan zu handeln.

Kann CBD die Konzentration fördern?

Kann CBD die Konzentration fördern?

Ergänzungsmittel sind eine beliebte Wahl für die Verbesserung der Konzentration, aber was kann CBD unter all den Optionen auf dem Markt tun, um zu helfen?

Zunächst wollen wir kurz erklären, was CBD ist und wie auf den Körper wirkt. Aus Hanf extrahiert, ist CBD ein natürliches Ergänzungsmittel, das am häufigsten in Form eines Öls konsumiert wird. Es macht nicht high und ist für den Menschen gut verträglich, doch der wichtigste Vorteil ist seine nicht-toxische Natur. Was CBD hervorstechen lässt, ist seine weitreichende Wirkung auf Körper und Geist.

CBD interagiert mit speziellen Rezeptoren, die überall in unserem Körper verteilt sind, wobei es biologische Veränderungen auslöst, die zu einem homöostatischen Zustand beitragen. Um sich richtig konzentrieren zu können, muss unser Körper hervorragend funktionieren, weshalb CBD einen dringend benötigten Schub liefern könnte.

Der angenommene Einfluss von CBD auf unsere Konzentration ist aber nicht so direkt, wie es sich anhört. Stattdessen scheint das Molekül eher den Körper insgesamt zu unterstützen, statt Bereiche zu verbessern, die speziell mit unserer Konzentration verbunden sind. Glücklicherweise beeinflusst die Art und Weise, wie wir denken und uns fühlen, unsere Konzentrationsfähigkeit und die Wirkung von CBD auf Stimmung, Schmerzen, Appetit und Schlaf könnte sich als entscheidend für die Verbesserung unserer Konzentration erweisen.

Kann CBD das Erinnerungsvermögen verbessern?

Der Verstand ist ein komplexer Organismus, was es für Forscher schwierig macht, eine endgültige Antwort auf die Wirksamkeit von CBD zu geben. Es gibt jedoch vielversprechende Ergebnisse aus präklinischen Untersuchungen und Tiermodellstudien.

Der Großteil dieser Studien deutet auf denselben Mechanismus hin – Neurogenese. Es wird angenommen, dass CBD die Neurogenese fördert, die körpereigene Methode der Entwicklung von Neuronen. Es stimmt zwar, dass Neurogenese auf natürliche Weise stattfindet, aber mit zunehmendem Alter verschlechtert sich dieser Prozess und jede Unterstützung bringt erhebliche Nutzen mit sich. Ein Mangel an neuen Neuronen erhöht das Risiko kognitiver Erkrankungen wie Alzheimer und Defizite im sozialen Erkennungsgedächtnis.

Angesichts der Komplexität unserer Gehirnfunktion – insbesondere des Erinnerungsvermögens – gibt es noch viele Variablen zu untersuchen. Glücklicherweise ist die Forschung in vollem Gange, wobei sich viele Wissenschaftler darauf fokussieren, wie CBD helfen kann, kognitive Krankheiten wie Schizophrenie, Alzheimer und Hirnischämie zu lindern.

Zusammenfassung – Bei der Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit geht es um Ausgewogenheit

Bei der Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit geht es um Ausgewogenheit

Es gibt keine Abkürzungen zur Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit, egal ob es sich um Konzentration, Erinnerungsvermögen oder Reaktionsfähigkeit handelt. Sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren, ist eine Fähigkeit an sich, doch diese Fähigkeit kann durch einfache Änderungen des Lebensstils direkt unterstützt werden.

Gesunde Ernährung, ausreichend Flüssigkeit, ausreichend Schlaf – all diese Maßnahmen klingen einfach, haben aber einen großen Einfluss auf unsere Konzentrationsfähigkeit. Wenn Du jedoch damit zu kämpfen hast, diese drei Elemente im Gleichgewicht zu halten, dann können Ergänzungsmittel Deine Konzentration kurzfristig steigern. Denke daran, dass sie niemals einen aktiven und ausgewogenen Lebensstil ersetzen sollten. Sie sind da, um zu helfen, wenn Du sie am dringendsten benötigst.

Mentale Benommenheit und ein Mangel an Konzentration sind in der heutigen modernen Gesellschaft unvermeidliche Beschwerden. Sie müssen Dich aber nicht davon abhalten, die Dinge zu tun, die Du liebst oder einfach erledigen musst. Seien es Spiele, Sport, ein Arbeitsprojekt oder das Studium, wird es immer Zeiten geben, in denen Konzentration von größter Bedeutung ist – dann können einfache Änderungen des Lebensstils den entscheidenden Unterschied machen!

Häufig gestellte frage

Können Ergänzungsmittel meinen Fokus bei Videospielen verbessern?
Bestimmte Ergänzungsmittel können Erinnerungsvermögen, Reaktionszeit und Fokus kurzfristig geringfügig verbessern.
Können Ergänzungsmittel meine Konzentration beim Lernen verbessern?
Manche Ergänzungsmittel können die Konzentration kurzfristig verbessern, doch der beste Ansatz zu einer langfristigen Verbesserung von Konzentration und Gedächtnis ist ein ausgewogener Lebensstil.
Welches Produkt brauche ich?
As Seen On: