Was ist eine CBD-Tinktur?

CBD wird auf verschiedene Arten eingenommen

Obwohl wir noch viel darüber herausfinden müssen, was CBD alles kann, dürfen wir uns eines Merkmals sicher sein: der Vielseitigkeit dieses Cannabinoids! CBD kann Ölen, Lebensmitteln, Getränken, Produkten für die topische Anwendung und Tinkturen zugesetzt werden. Obwohl dies den Verbrauchern eine fantastische Auswahl bietet, hat das Ganze auch etwas von einem Minenfeld: Bei so vielen CBD-Produkten auf dem Markt fällt es oft schwer, herauszufinden, welches Produkt das richtige ist.

Zwar machen CBD-Öle den Löwenanteil des Marktes aus, doch sind sie eng mit CBD-Tinkturen verbunden. Und obwohl diese beiden Produkte auf den ersten Blick ähnlich erscheinen, gibt es entscheidende Unterschiede. Um Dir das Verständnis des wachsenden Katalogs mit CBD-Produkten zu erleichtern, werden wir genau aufschlüsseln, was CBD-Tinkturen sind, wie sie hergestellt werden und vor allem, worin sie sich von herkömmlichen CBD-Ölen unterscheiden.

Was ist eine CBD-Tinktur?

Eine Tinktur ist per Definition "ein Medikament, das durch Auflösen einer wirksamen Substanz in Alkohol hergestellt wird". Im Falle von CBD bedeutet dies, dass Alkohol oder Glycerin verwendet werden, um wesentliche Bestandteile aus dem Pflanzenmaterial zu extrahieren. Obwohl eine Alkoholbasis nach der Einnahme die höchste Extraktions- und Absorptionsrate bietet, werden Tinkturen auch mit Traubenkernöl, pflanzlichem Glycerin oder Kokosnussöl hergestellt.

CBD-reiche Hanfblüten werden vor dem Erhitzen für mehrere Stunden in starkem Alkohol eingeweicht. Die Cannabinoide infundieren in den Spiritus, bevor überschüssige Flüssigkeit abgekocht wird. Es bleibt eine hochkonzentrierte Dosis Vollspektrum-CBD übrig. Leider ist der in diesem Prozess verwendete Alkohol nicht immer ideal, und da der Verbrauchermarkt für CBD wächst, werden vielen Tinkturen Aromastoffe oder Kräuter zugesetzt. Dadurch kann man nicht nur den Geschmack maskieren, sondern in Abhängigkeit von den verwendeten Additiven werden auch gesundheitliche Nutzen erzielt.

Wie wird CBD-Tinktur angewendet?

Einmal abgefüllt, wird die CBD-Tinktur mehrmals täglich über eine Pipette auf oder unter der Zunge verabreicht. Die genaue Dosis und Häufigkeit hängt davon ab, warum Du CBD anwendest. Da es jedoch sehr konzentriert ist, ist weniger oft mehr. Die sublinguale Anwendung bietet dank der Membran unter der Zunge den Nutzen einer verbesserten Bioverfügbarkeit. Auf diese Weise verabreicht, solltest Du die Wirkung von CBD nach nur 15 Minuten spüren.

Wenn Du Dich für CBD-Tinktur in einem Getränk oder einer Mahlzeit entscheiden solltest, kann es bis zu einer Stunde dauern, bis das Cannabinoid wirkt. Der Ausgleich dieser Aktivierungszeit ist darin zu sehen, dass oral konsumiertes CBD länger in Deinem System verbleibt. Entscheidend sind letztendlich Deine individuellen Bedürfnisse – keine Verabreichungsmethode ist einer anderen generell überlegen.

Inwiefern unterscheidet sich eine CBD-Tinktur von CBD-Öl?

Wir haben bereits darauf hingewiesen: Es gibt einen entscheidenden Unterschied. Während CBD-Öle CBD-Isolate sowie Breitspektrum- oder Vollspektrum-Öle sein können, bieten CBD-Tinkturen immer das volle Spektrum. Tinkturen enthalten nicht nur CBD, sondern auch Spuren anderer Cannabinoide, Terpene, Flavonoide und Aromastoffe wie Orangenöl.

Sofern CBD-Tinkturen aus Hanfblüten hergestellt werden, sollten sie nur THC-Gehalte aufweisen, die praktisch nicht nachweisbar sind, weshalb hier nur ein minimales Risiko für psychoaktive Nebenwirkungen besteht. Falls eine CBD-Tinktur auf Alkoholbasis hergestellt wird, ist sie möglicherweise nicht geeignet, wenn Du schwanger bist oder ein bestimmtes medizinisches Problem hast.

Ist eine CBD-Tinktur das Richtige für Dich?

CBD-Tinkturen werden meist dann verwendet, wenn eine hochkonzentrierte und schnell wirkende Dosis CBD erforderlich ist. Die Entscheidung zwischen CBD-Ölen oder CBD-Tinkturen ist jedoch, wie bereits erwähnt, eine Entscheidung, die Du am besten mit Deinem Arzt besprechen solltest. Falls Du Dir nicht sicher bist, wie Du das Thema CBD bei Deinem Arzt oder Deiner Ärztin ansprechen sollst, ist es hilfreich, zunächst zu verstehen, was Du mit der Einnahme von CBD erreichen möchtest. Hier kannst Du mehr darüber lesen, wie Du mit Deinem Arzt ein Gespräch über CBD führst.

Falls Du Dich für die Verwendung von CBD-Tinkturen entscheidest, gelten die Standard-Qualitätsrichtlinien. Suche nach seriösen Herstellern, die ihre Produkte testen, damit Du weißt, was in jeder hergestellten Flasche enthalten ist. Angesichts der Tatsache, dass CBD-Tinkturen im Laufe des Tages leicht zu Mahlzeiten oder Getränken hinzugefügt werden können, ist es keine Überraschung, dass sich Verbraucher gern für dieses spezielle Produkt entscheiden.

Welches Produkt brauche ich?