Wo lagert man CBD am besten?

CBD hat also einen Weg in Dein Leben gefunden – es ist Teil Deiner täglichen Routine geworden. Wie stellst Du nun sicher, dass Dein CBD seine Unversehrtheit behält und so lange wie möglich nutzbar bleibt?

CBD aufzubewahren, ist nicht schwer, Du musst aber drei Hauptelemente berücksichtigen. Wenn Du dies tust, wird Dein CBD seine Haltbarkeit maximieren. Die drei Faktoren sind Temperatur, Licht und Luft. Wir werden der Reihe nach jeden Faktor begutachten und besprechen, wie Du Dein CBD vor der Verwüstung schützen kannst.

CBD am besten

Temperatur: Welche ist genau richtig?

Bevor wir darauf zu sprechen kommen, wie sich Temperatur auf den Abbau von CBD auswirkt, müssen wir etwas mehr darüber wissen, wie sich CBD abbaut. CBD wird abgebaut, wenn die das Molekül zusammenhaltenden Bindungen zerfallen, wodurch andere Moleküle entstehen.

Hohe Temperaturen sind ein Faktor, der diese wichtigen Molekülbindungen aufspalten kann. CBD sollte immer bei Temperaturen unter 21°C aufbewahrt werden. Kühlung ist noch besser. Für die langfristige Lagerung ist Einfrieren keine schlechte Idee, obwohl Du natürlich das CBD, das Du regelmäßig verwendest, nicht ständig einfrieren und auftauen solltest.

Licht: Segen oder Fluch?

Um zu verstehen, wie sich Licht auf CBD auswirkt, müssen wir ein bisschen mehr darüber wissen, wie Licht funktioniert. Sichtbares Licht ist im elektromagnetischen Spektrum ein schmales Strahlenbündel; diese Wellen umgeben uns die ganze Zeit und wir können nur ein bestimmtes Bündel von ihnen sehen. Sonnenlicht ist voll von sichtbarem Licht, enthält aber auch Strahlen, die sich an beiden Enden des sichtbaren Spektrums befinden: Infrarotstrahlen und UV-Strahlen.

UV-Strahlen sind hochintensive Strahlen hinter dem violetten Ende des sichtbaren Spektrums (daher der Name: "ultraviolett") und sind für ihren destabilisierenden Effekt auf organische Moleküle bekannt. Sie bewirken die negativen Effekte von Sonnenschäden und sind für einen Großteil des Abbaus von CBD-Molekülen im Laufe der Zeit verantwortlich. Um Dein CBD vor seiner Zerstörung zu schützen, solltest Du es an einem dunklen Ort lagern, wie zum Beispiel in einem geschlossenen Schrank oder Kühlschrank.

Luft: Braucht Dein CBD Raum zum Atmen?

Luft enthält eine komplexe Zusammensetzung von Molekülen, die mit Deinem CBD reagieren: Stickstoff, Sauerstoff, Kohlendioxid und Argon. Sauerstoff bringt hier die meisten Probleme mit sich. Er kann mit CBD durch die sogenannten Oxidationsreaktionen reagieren, wodurch sich Dein CBD viel schneller abbaut als wenn es luftversiegelt verpackt ist. Tu Deinem CBD einen Gefallen und bewahre es in einem luftdichten Behälter auf.

verschiedenen CBD-Produkte

Wo lagert man die verschiedenen CBD-Produkte?

Die Lagerung Deiner CBD-Produkte wird je nach Art des Produktes stark variieren. Wir werden einige Varianten durchgehen und übliche Lageroptionen angeben.

• CBD Öl

Du wirst Dein gutes altes CBD Öl an einem kalten oder kühlen Ort aufbewahren wollen, vor UV-Strahlen geschützt und mit wenig Lufteinwirkung. Soll es mehr als ein paar Wochen halten, sollte es gekühlt werden, wenn es nicht in Benutzung ist.

• CBD-Kapseln

CBD-Kapseln ähneln Öl, haben jedoch ein paar entscheidende Unterschiede: Anders als unverpacktes Öl haben Kapseln eine Schutzschicht, die sie gegen die Elemente schützt, vor allem gegen Luft.

Abgesehen davon kann die Schutzschicht von Kapseln dazu führen, dass Hersteller sie zu selbstgefällig vermarkten. Viele Kapseln können nach dem Kauf trotzdem den Elementen ausgesetzt werden. Wenn Du die Haltbarkeit Deiner Kapseln verlängern willst, solltest Du sie in einem sicheren, lichtdichten Behälter aufbewahren. Kapseln können normalerweise bei Raumtemperatur auf Regalen oder in Schubladen und Schränken gelagert werden.

• Flüssige Ergänzungsmittel: CBD mit Vitaminen, Melatonin etc.

Flüssige Ergänzungsmittel, die CBD mit zusätzlichen Inhaltsstoffen enthalten, sollten an einem kühlen, dunklen Ort in luftdichten, UV-geschützten Behältern aufbewahrt werden. Und um ganz sicher zu gehen, solltest Du sie kühlen.

• CBD-Cremes

Die meisten CBD-Cremes werden in einer für angemessene Lagerung konzipierten Verpackung geliefert werden. Dennoch sollten sie an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden, um die Bestandteile in Bestform zu halten.

Wie man CBD lagert – Fazit

Wenn Du die oben genannten Richtlinien und Prinzipien für die Aufbewahrung von CBD befolgst, sollte Dein geliebtes Cannabinoid frisch und potent bleiben, so lange wie Du es brauchst. Beachte Temperatur, Licht sowie Luft und alles wird gut!

Welches Produkt brauche ich?