Robin van Roosmalen, Cibdol und die Annahme neuer Herausforderungen

Veröffentlicht:

robin_van_roosmalen

Robin van Roosmalen: Auf der Suche nach neuen Herausforderungen

Robin van Roosmalen ist ein erfahrener Kickbox-Champion, in dessen Trophäenschrank zahlreiche Titel im Federgewicht und Leichtgewicht stehen. Doch trotz seiner zahlreichen Erfolge will Robin (31) eine größere Herausforderung und einen härteren Kampf. Und wie könnte man sein Können im Ring besser unter Beweis stellen als mit MMA (Mixed Martial Arts)?

Obwohl der in ’s-Hertogenbosch geborene Kämpfer in eine völlig andere Kampfsportart wechselt, will er sich selbst beweisen und "im MMA denselben Erfolg haben wie im Kickboxen". Dieser Antrieb und diese Entschlossenheit sagen viel über seinen Charakter aus und sind nur ein Beispiel dafür, warum Robin hervorragend in das Cibdol-Team passt.

Natürlich gewinnt man mit Leidenschaft allein keine Trophäen; man muss trainieren und seine Fähigkeiten verfeinern. Robins Engagement im Training hat ihm sieben Titel in verschiedenen Kategorien eingebracht. "Aber irgendwann war der Spaß vorbei", sagt van Roosmalen. "Ich traf beim Kickboxen immer wieder auf dieselben Gegner und suchte nach einer neuen Herausforderung – einer völlig neuen Sportart."

Hard Knocks 365

Mit seinem Ziel vor Augen hat Robin 2019 schließlich den Wechsel vollzogen. "Normalerweise verteile ich Prügel – jetzt bekomme ich Prügel", lacht er. "Aber ich nehme jede Niederlage wie ein Erwachsener hin. Ich habe meinen Stolz bereits abgelegt, denn ich muss ganz unten anfangen, und es dauert, bis man sich etwas erarbeitet hat, vor allem, wenn der Unterschied im Sport so groß ist. Natürlich verfüge ich über die Grundlagen wie Schlag-, Tritt- und Fußtechniken, aber das Ringen, mit dem ich mich vorher noch nie beschäftigt habe, macht einen großen Teil des MMA aus."

Der erste Schritt auf seinem Weg zum MMA-Ruhm war ein Crashkurs im Fitnessstudio Hard Knocks 365. Robin verbrachte ein Jahr in Florida und trainierte mit einigen der größten Kämpfern der Welt. "Ich hatte große Namen als Sparringspartner. Auf diese Weise konnte ich mich mit den Besten messen". Robin gesteht jedoch auch, dass der Lebensstil in Florida nicht ohne Ablenkungen war.

"Der Strand, die Sonne, das Ausgehen – ich wollte so viel wie möglich vom amerikanischen Leben mitbekommen. Ich habe mich aber nicht nur dem Vergnügen gewidmet, sondern auch die Gelegenheit genutzt, in Las Vegas, Los Angeles und New York zu trainieren".

Robins MMA-Debüt

Van Roosmalen denkt immer noch gerne an seine Zeit in den USA zurück. "Dort habe ich gemerkt, dass ich im Herzen ein echter niederländischer Junge bin und ganz anders als die großmäuligen Amerikaner. Ich hatte auch Heimweh, das muss ich zugeben." Jetzt, nachdem er sein Training in den USA beendet hat, ist Robin einfach nur froh, wieder zu Hause zu sein. Leider wurde sein Debüt bei Bellator MMA im Oktober 2020 nach einem positiven Corona-Test abgesagt.

"Es sind jetzt drei Kämpfe geplant, der erste findet Ende Februar statt. Ich kann es kaum erwarten", sagt van Roosmalen aufgeregt. Bis dahin sind seine Wochen mit verschiedenen Trainingseinheiten gefüllt. Zusätzlich zu den vier MMA-Einheiten in Culemborg hat er drei Kickbox- und zwei Krafttrainingseinheiten pro Woche in Den Bosch, jeweils mit einem anderen Trainer. "Das Training während der Corona-Beschränkungen ist nicht optimal, aber ich bin froh, dass ich als Spitzensportler weitermachen kann".

robin_van_roosmalen

CBD und die Nutzen für das Training

Van Roosmalen freut sich über den Beitrag, den Cibdol während seines Trainings leistet, und der ehemalige "Straatcoach" (Streetworker im Jugendbereich) meint damit nicht nur die finanzielle Unterstützung.

"Natürlich ist es schön, ein regelmäßiges Einkommen von einem Sponsor zu bekommen, besonders für jemanden, der pro Kampf bezahlt wird. Aber Cibdol bedeutet für mich viel mehr. Hinter dem Sponsoring stehen nette Menschen. Sie versorgen mich mit Kleidung, Produkten und mindern den Stress. Das ist schön für einen chaotischen Menschen, wie ich es bin".

"Ich habe schon Produkte von Cibdol genutzt, bevor sie anfingen, mich zu unterstützen", so van Roosmalen weiter. "Zum Beispiel CBD-Tropfen mit Melatonin vor dem Schlafengehen. Die helfen mir wirklich, mich zu entspannen, so dass ich besser schlafen kann. Außerdem verwende ich die Cibdol Gesichts- und Wärmecreme. In Kombination sorgen die Produkte von Cibdol dafür, dass ich konzentriert bleibe und mich nicht so leicht ablenken lasse".

Wir können es kaum erwarten, Robins Fortschritte im MMA zu sehen, und wünschen ihm alles Gute für seine kommenden Kämpfe. Eines ist allerdings sicher: Bei seinem Tatendrang, seiner Entschlossenheit und seinem Engagement im Training tun uns seine Gegner leid!

Melde Sie sich für unseren Newsletter an und erhalte 10% Rabatt auf eine Bestellung

Welches Produkt brauche ich?
As Seen On: