Kann CBD Sonnenbrand behandeln?

Last updated:

Veröffentlicht:

Der Sommer ist endlich da – aber es gibt einen Haken

Es ist wohl ein uralter Hinweis – aber manchmal vergessen wir trotzdem, Sonnencreme für unseren Urlaub einzupacken. Ehe man sich versieht verwandelt sich eine wohlverdiente Sommerpause so in unruhige Nächte mit entzündeter Haut. Sonnencreme schützt die Haut vor UV-Strahlen, das reicht jedoch nicht immer aus. Manchmal brauchen wir einen höheren Lichtschutzfaktor oder wir vergessen die Creme nach dem Schwimmen erneut aufzutragen. In beiden Fällen ist das Ergebnis das gleiche: Sonnenbrand.

Sonnenbrand ist die Reaktion der Haut, Schäden zu reparieren, die durch längere Einwirkung von UVA- und UVB-Strahlen verursacht wurden. Die gute Nachricht ist, dass Du nicht in Stille leiden musst! Stattdessen gibt es zahlreiche Mittel, mit denen Du die Beschwerden des Sonnenbrands lindern kannst.

Eine Substanz, die die Aufmerksamkeit von Sonnenanbetern und Forschern gleichermaßen erregt hat, ist CBD. Obwohl es als unwahrscheinlicher Kandidat für die Behandlung von Sonnenbrand erscheint, zeigte es bereits einige der Merkmale, die erforderlich sind, um die Schwere der Symptome zu verringern. Bevor wir herausfinden, worum es sich genau handelt, ist es hilfreich, sich die Mechanismen des Sonnenbrands genauer anzusehen.

Was ist Sonnenbrand?

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Sonnenbrand die Reaktion der Haut, sich nach längerer Sonneneinstrahlung selbst zu reparieren. Es ist jedoch nicht die Hitze der Sonne, die die Haut verbrennt, sondern es sind die UVB- und UVA-Strahlen. Beide sind für das bloße Auge unsichtbar. Erstere verursachen Sonnenbrand und die meisten Arten von Hautkrebs, während letztere Mutationen auslösen, die die Hautzellen vorzeitig altern lassen und zu Krebsarten beitragen. Was wir als Sonnenbrand erleben, ist eigentlich eine verzögerte Entzündungsreaktion des Körpers, der versucht, den Schaden zu reparieren, den diese ultravioletten Strahlen auf der Haut verursacht haben.

Obwohl der Einfluss von ultravioletten Strahlen auf zellulärer Ebene sofort spürbar ist, kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis sich die Symptome manifestieren. Wenn er seinen Höhepunkt erreicht, verursacht Sonnenbrand Rötungen, Schmerzen und eine entzündete, sich schälende Haut. Bei langer Sonneneinwirkung kann Sonnenbrand auch Übelkeit, Kopfschmerzen und Schüttelfrost verursachen. Sollten diese Symptome anhalten oder solltest Du Ohnmacht erfahren, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Für die meisten von uns sind die Symptome von Sonnenbrand etwas milder, aber das ändert nichts daran, dass sie sich richtig unangenehm anfühlen.

Wie kann CBD bei der Behandlung von Sonnenbrand helfen?

Obwohl spezifische Untersuchungen zu den Auswirkungen von CBD auf Sonnenbrand fehlen, gibt es immer noch viele Möglichkeiten, wie die Verbindung die Symptome lindern kann. Fangen wir mit der entzündungshemmenden Eigenschaft von CBD an – wenn wir die Rötung und Empfindlichkeit unserer sonnenverbrannten Haut verringern wollen, müssen wir die Entzündungsreaktion des Körpers reduzieren. In einer vom Journal of Clinical Investigation veröffentlichten Studie wurde festgestellt, dass CBD “entzündungshemmende Wirkungen” aufweist, wenn es an einem Hautmodell in vitro angewendet wird.

Darüber hinaus ergab eine zweite Forschungsarbeit, die im Journal of Experimental Medicine veröffentlicht wurde, dass CBD chronische Entzündungen und neuropathische Schmerzen signifikant unterdrückt. Wenn Du an unsere Liste mit den Symptomen von Sonnenbrand zurückdenkst, waren darin sowohl Entzündungen als auch Schmerzen inbegriffen – so weit, so gut für CBD.

Die Verbindung zeigte auch antibakterielle und antioxidative Fähigkeiten, was wesentliche Eigenschaften für die Behandlung von Sonnenbrand sind. Verbrannte, geschädigte Haut ist anfälliger für Infektionen, daher ist eine Stärkung der Immunantwort ein willkommener Nutzen. Das antioxidative Potenzial von CBD könnte auch dazu beitragen, die Schädigung durch freie Radikale zu verringern und die Auswirkungen von Mutationen, die durch UVA-Strahlen verursacht werden, zu begrenzen.

Hast Du CBD für die Sommerferien eingepackt?

Zusammengefasst legen die oben genannten Untersuchungen nahe, dass das therapeutische Potenzial von CBD enorm ist. So groß, dass es mehrere Symptome einer sonnenverbrannten Haut abdeckt. Die Ergebnisse deuten nicht nur darauf hin, dass CBD Entzündungen bekämpfen kann, sondern auch, dass es durch seine potenzielle Linderung von Schmerzen einfacher wird, gut zu schlafen – trotz der durch Sonnenbrand verursachten Beschwerden.

Topische CBD-Mittel stecken noch in den Kinderschuhen. Doch angesichts der Verbreitung des Endocannabinoid-Systems in unserer Haut, ist es nach Ansicht vieler Forscher möglicherweise nur eine Frage der Zeit, bis die Verbindung die Welt der Hautpflege erobert. Sonnencreme sollte immer Deine erste Verteidigungslinie gegen die von der Sonne verursachten Schäden sein. Wenn Du Dir trotzdem die Haut verbrennst, ist CBD möglicherweise eine zusätzliche Alternative, dank der Du Deine Zeit in der Sonne optimal nutzen kannst.

Behandlung von Samter-Trias zu validieren.

Bleiben Sie informiert. Für den Newsletter anmelden

Welches Produkt brauche ich?