Topische CBD-Mittel als Teil der Hautpflegeroutine

Veröffentlicht:

Was kann CBD für die Hautpflegebranche bewirken?

Das größte Organ unseres Körpers, unsere Haut, ist ein lebender, atmender Organismus, der uns hervorragend vor Fremdkörpern und Infektionen schützt. Genau wie das richtige Essen unser Verdauungssystem glücklich macht, können die richtigen Cremes und Lotionen Wunder für unsere Haut bewirken. Für viele ist die Hautpflege eine tägliche Angelegenheit. Reinigungscremes, Gesichtswasser und Feuchtigkeitscremes tragen entscheidend dazu bei, dass die Haut revitalisiert und erfrischt aussieht und sich auch so anfühlt. In letzter Zeit hat CBD seinen Weg in die Schönheitsindustrie gefunden, da Unternehmen weltweit erkunden, wie die Verbindung verwendet werden kann.

Obwohl die entzündungshemmende und antioxidative Natur von CBD ideal für Cremes zu sein scheint, ist es die ständige Forschung über topische CBD-Mittel und Hautkrankheiten, die die Partnerschaft so aufregend macht.

Bevor wir uns die Ergebnisse von ersten Untersuchungen ansehen, lohnt es sich, unter die Oberfläche der Haut zu gehen. Hier können wir beginnen zu verstehen, wie topische CBD-Mittel funktionieren und was dies für Deine tägliche Hautpflege bedeuten könnte.

Verstehen, wie topische CBD-Mittel funktionieren

Bei der Einnahme von CBD interagiert das Cannabinoid mit dem Endocannabinoid-System unseres Körpers, verbessert die Bindungseffizienz der Rezeptoren und fördert die Produktion nützlicher Enzyme. Ähnlich wie ein Geschäftsleiter, hat CBD die Aufgabe, das ECS bei der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts zu unterstützen. Glücklicherweise trifft der gleiche Vorgang auf unsere Haut zu – aber anstatt in den Blutkreislauf zu gelangen, wirkt CBD auf zellulärer Ebene und liefert eine lokale Wirkung.

Die Kategorie der topischen Mittel ist riesig und umfasst Cremes, Salben, Lotionen, Öle und Balsame. Wenn CBD lokal angewendet wird, wird es von den Poren in unserer Haut absorbiert, so dass es mit dem ECS interagieren kann. Auf diese Weise können topische CBD-Mittel möglicherweise Anzeichen von Hautalterung lindern und die Trockenheit oder Empfindlichkeit der Haut verringern. Untersuchungen legen auch nahe, dass CBD-Cremes die Behandlung von Krankheiten wie Ekzemen, Schuppenflechte und Akne unterstützen können.

Forschungen zu der Wirksamkeit von CBD bei Hautkrankheiten laufen weiter

Da das Grundprinzip der topischen CBD-Mittel nun geklärt ist, ist es an der Zeit zu untersuchen, was die Forschung über ihre Wirksamkeit aussagt. Die Forschung ist noch im Gange, aber die ersten Ergebnisse scheinen günstig zu sein.

Eine Studie der School of Biomedical Sciences der Nottingham Universität aus dem Jahr 2007 wollte die Rolle von CB2-Rezeptoren bei der Vermehrung von Keratinozyten verstehen. Keratinozyten machen über 90% der Zellen in der äußeren Schicht unserer Haut aus und sind dafür verantwortlich Pilze, Viren und Strahlung in Schach zu halten. Das Problem ist jedoch, dass eine überaktive Produktion von Keratinozyten zu unangenehmen Hautkrankheiten wie Schuppenflechte führt.

Ergebnisse zeigten, dass die CB2-Rezeptoren keine signifikante Rolle bei der Vermehrung von Keratinozyten spielten, Cannabinoide aber schon. Die Forscher fügten hinzu, dass ihre Ergebnisse auf “eine potenzielle Rolle von Cannabinoiden bei der Behandlung von Schuppenflechte” hindeuten.

Eine zweite Studie, diesmal aus dem Journal of Clinical Investigation, testete die Wirksamkeit von CBD bei der Behandlung von Akne. Zwei zugrunde liegende Mechanismen, die zu Akne beitragen, sind Entzündungen und eine Überproduktion von Talg. Obwohl Talg die schützenden Eigenschaften unserer Haut unterstützt, kann zu viel davon zu negativen Auswirkungen führen. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass CBD “lipostatische, wachstumshemmende und entzündungshemmende Wirkungen” hat, und dass “CBD das Potenzial hat ein vielversprechendes Therapeutikum für die Behandlung von Akne zu sein”.

Obwohl beide Studien in vitro durchgeführt wurden, legen sie einen zugrunde liegenden Mechanismus zwischen CBD, dem ECS und chronischen Hautkrankheiten nahe. Das Ziel zukünftiger Studien wird es sein, herauszufinden, wie dieser Mechanismus zur Entwicklung zielgerichteter Therapien genutzt werden kann.

CBD und Hautpflegeprodukte – die perfekte Kombination?

CBD ist möglicherweise in der Lage, empfindliche Haut zu beruhigen und Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen. Gleichzeitig fördert es ein ausgewogenes Umfeld, in dem das natürliche Ökosystem unserer Haut gedeihen kann. Wenn es in medizinische Salben eingearbeitet wird, könnte CBD Millionen von Menschen, die mit Hautkrankheiten wie Schuppenflechte und Akne leben, eine alternative Behandlungsmethode bieten.

Wie wir bereits angedeutet haben, scheinen diese Studien nur die Spitze des Eisbergs für topische CBD-Mittel zu sein. Eine Rezension aus dem Jahr 2018 mit dem Titel “Cannabinoids in Dermatology” legt nahe, dass der Anwendungsbereich von Schönheits- und Gesundheitsprodukten mit CBD sich auf Dutzende von Hautkrankheiten erstrecken kann. Unabhängig davon, wie Du Hautpflegeprodukte mit CBD verwenden möchtest, scheinen sie zahlreiche Vorteile zu bieten – aber erst die Zeit wird es erweisen.

Bleiben Sie informiert. Für den Newsletter anmelden

Welches Produkt brauche ich?