Was sind die Vorteile von Liposomen als Träger für CBD?

Veröffentlicht:

Da das Verlangen nach CBD so groß wie nie zuvor ist, ist die Herstellung des bestmöglichen Produkts die oberste Priorität. Der Schlüssel zu diesem Ziel liegt in etwas, das so klein ist, dass Du ein Mikroskop brauchen würdest, um seine Schönheit schätzen zu können. Es handelt sich um nichts anderes als Liposome, mikroskopische Phospholipide, die eine schützende Barriere um lebenswichtige Inhaltsstoffe bilden und ihre Aufnahme in den Körper erhöhen.

In diesem Fall ist dieser Inhaltsstoff CBD. Durch den Einsatz modernster wissenschaftlicher Verfahren hat uns die Manipulation dieser Liposome erlaubt, ein überlegenes Produkt zu entwickeln. Ein Produkt, das eine wesentlich höhere Effizienz der CBD-Aufnahme ermöglicht und einen Abbau im Magen-Darm-Trakt verhindert.

Was sind liposome?

Sie wurden im Jahr 1961 von Alec D. Bangham und R. W. Horne entdeckt, doch ihre Funktionsfähigkeit als nicht-toxisches Mittel zur gezielten Arzneimittelabgabe wurde erst im Jahr 1965 vollständig verwirklicht. Liposome sind kugelförmige Vesikel, die aus einer oder mehreren Phospholid-Doppelschichten bestehen. Liposome werden in einer Vielzahl von Bereichen (Physik, Biophysik und Chemie) verwendet, aber es ist ihre Fähigkeit aktive Moleküle an einen Zielort zu bringen, die sie zum perfekten Partner für CBD macht.

Diese von den Liposomen gebildete Doppelschicht fungiert als Barriere und schützt die sich darin befindenden Moleküle. Dies liegt daran, dass sie sowohl einen hydrophilen "Kopf" als auch einen hydrophoben “Schwanz” haben. Die Köpfe binden an Flüssigkeiten, während die Schwänze von Flüssigkeit abgestoßen werden. Durch einen Prozess der Beschallung oder Extrusion können Wissenschaftler ein Bläschen oder eine Doppelschicht um flüssige Moleküle bilden und diese vor dem Verdauungssystem schützen. Anstatt sich im Magen aufzulösen und sich dann zu der gewünschten Stelle zu bewegen, reisen sie sicher durch den Verdauungstrakt und können dann durch die Darmmembran absorbiert werden. Dies verbessert nicht nur die Geschwindigkeit der Aufnahme, sondern auch die Potenz.

Leider hat die pharmazeutische Industrie erst vor kurzem begonnen, Liposome als Mittel zur Erhöhung der Bioverfügbarkeit von Nährstoffen und Arzneimitteln zu verwenden. Ein weiterer Vorteil von Liposomen ist, dass es so gut wie keine Nebenwirkungen durch die Aufnahme in unseren Körper gibt. Sie sind ungiftig, nicht immungenetisch und sowohl biologisch abbaubar als auch biokompatibel. Der einzige Nachteil ist, dass sie künstlich im Labor vorbereitet werden müssen.

Aufnahme und löslichkeit

Die Partnerschaft zwischen Liposomen könnte nicht ikonischer sein. CBD ist der Newcomer auf diesem Gebiet und die Nutzer möchten die Gesundheitsvorteile, die es bietet, so gut wie möglich nutzen. Liposome stellen die perfekte Verbindung dar, bieten sie doch einen sicheren Durchgang im Körper, um sicherzustellen, dass der volle Nutzen erzielt wird. Die Vorteile dieses Absorptionssystems führen insbesondere dazu, dass CBD die Zellen in seiner reinsten Form erreicht. Dies erhöht die Potenz und senkt die erforderliche Dosierung. Die Verwendung von Liposomen ist eine der wenigen Methoden, die das CBD vor einer teilweisen Zerstörung durch Verdauungsenzyme schützen.

CBD hat bereits gezeigt, dass es bei einer starken Dosierung eine hohe Wirksamkeit hat. Seine Ansammlung in den Zellen verstärkt die positiven gesundheitlichen Vorteile, die es zu bieten hat. Viele Nutzer behaupten, dass das Cannabinoid ihnen geholfen hat Entzündungen zu reduzieren, Angst und Stress zu lindern, sowie einen erholsamen Schlaf zu fördern. Eine Studie, die im Jahr 2003 durchgeführt wurde, bei der man CBD zur Reduktion rheumatischer Erkrankungen bei Ratten verwendete, kam zu dem Schluss, dass eine wiederholte Anwendung auf der betroffenen Fläche zu einer erheblichen Verringerung der Entzündung führt. Wenn das gleiche Prinzip intern angewendet wird, kann der Schutzschild, den die Liposome bieten, dafür sorgen, dass das CBD die notwendigen Zellen erreicht und die Erfolgsrate verbessert.

Die hydrophobe Natur von CBD ist ein weiterer Grund, warum die Partnerschaft mit Liposomen eine geradezu himmlische Verbindung ist. Da CBD Wasser abweist, kann es während der Vesikelbildung direkt mit den Liposomen kombiniert werden, wobei oft eine Einschlußwirksamkeit von 100% erreicht wird. Das CBD wird dabei nicht beschädigt oder geht während des Prozesses verloren, was zu einem weit überlegenen Produkt für die Kunden führt. Die Arzneimittelwirkung wurde so erheblich verbessert.

Neue produkteinführung; 2,5% und 4% CBD-liposome

Hergestellt aus zu 100% natürlich angebautem Hanf, repräsentieren die bei Cibdol erhältlichen 2,5% und 4% CBD-Öle das Beste an CBD-Reinheit und -Qualität. Dank eines firmeneigenen Reinigungsprozesses, der in Schweizer Laboratorien durchgeführt wird, ist die Reinheit und Konsistenz von Flasche zu Flasche gewährleistet. Das goldene Öl in jeder Flasche ist ein Zeichen für diesen perfektionierten Prozess. Einige CBD-Öle von geringerer Qualität sind oft als schwarzes Öl erhältlich, welches eine reduzierte Potenz mit sich bringt und die Unfähigkeit, die Reinheit von Flasche zu Flasche zu garantieren.

Da dieses Produkt bereits marktführend ist, wie könnten wir es möglicherweise noch verbessern? Die Antwort liegt im oben erwähnten Thema der Liposome. Die neueste Linie von Cibdol weist die Integration von Liposomen in unsere bereits etablierten 2,5% und 4% CBD-Öle auf. Diese Verbindung zwischen den beiden führt zu einer höheren Potenz in jedem Tropfen, da kein CBD durch Dein Verdauungssystem zerstört wird. Es wird auch eine Verbesserung der Aufnahmefähigkeit von CBD erreicht. Dies kann potentiell die Menge reduzieren, die vom Nutzer benötigt wird, um eine optimale Dosis zu erreichen, wodurch die Öle mit niedrigerer Stärke besonders wirksam werden.


Cibdol