Cannabidiol: Welche Eigenschaften sollte jedes CBD Öl haben?

Veröffentlicht:

Der Einkauf von CBD Öl kann eine Herausforderung sein. Da auf dem heutigen Cannabidiol-Markt so viele Produkte erhältlich sind, ist es wichtig zu wissen, auf welche Eigenschaften Du achten solltest, besonders wenn Du das Öl mit der höchsten Qualität kaufen möchtest, das für Geld zu haben ist. Nur weil Unternehmen ihre Produkte als "gefahrlos" und als "ganz natürlich" bezeichnen, heißt das nicht unbedingt, dass Du das Versprochene auch bekommst. Nur wenn Du weißt, wie das Öl hergestellt wird und welche Inhaltsstoffe darin enthalten sind, kannst Du sicher sein, dass Du ein Produkt bekommst, das Dir wirklich nützt - und nicht schadet. Dieser Artikel informiert Dich genau darüber, welche Eigenschaften jedes CBD Öl haben sollte, damit Du bald all die unglaublichen Vorteile genießen kannst, die dieses bahnbrechende Cannabinoid zu bieten hat.

TERPENE

Terpene sind Kohlenwasserstoffe, die von denselben Drüsen (nämlich den Trichomen) freigesetzt werden, die auch THC und CBD produzieren. Obwohl sie keine psychoaktiven Wirkungen hervorrufen, erhöhen sie doch das therapeutische Potenzial des CBD Öls. Terpene sind auch dafür verantwortlich, dem Öl sein kräftiges Aroma und seinen überzeugenden Geschmack zu verleihen. Neben der Bekämpfung unerwünschter Schädlinge während der Blütezeit und der gleichzeitigen anziehenden Wirkung auf Bestäuber, bietet die Kombination pinienartiger, erdiger und zitroniger Aromen der Terpene dem Verbraucher ein wunderbares CBD-Erlebnis.

CO₂-EXTRAKTION

Eines willst Du ganz gewiss nicht, wenn es um CBD Öl geht: Ein Produkt, das mit synthetischen Chemikalien belastet ist, denn diese toxischen Zusätze verhindern, dass die Cannabinoide ihre Arbeit verrichten können. Wenn Du Dein Öl so rein wie nur irgend möglich möchtest, solltest Du ein Produkt wählen, das mittels CO₂-Extraktionen hergestellt wird. Der Unterschied zwischen CO₂- und Butanextraktionen besteht darin, dass Butanextrakte nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt sind. Ganz zu schweigen davon, dass sie einen unangenehmen Geschmack haben und giftige Rückstände hinterlassen können. Bei der CO₂-Extrakten fällt der Geschmack im Vergleich zu anderen Lösungsmitteln viel reiner aus, weshalb sich die Einnahme viel angenehmer gestaltet.

DECARBOXYLIERT

CBD Öle scheinen alle gleich zu sein. Doch in Wirklichkeit werden nicht alle Produkte auf dieselbe Weise hergestellt. Unter der Decarboxylierung der Hanfblüten versteht man den Prozess, bei dem durch längere Hitzeeinwirkung die Carboxylgruppen entfernt werden. Dadurch wird die inaktive Verbindung CBDA aktiviert und kann dann eine breite Palette möglicher Nutzen bewirken. Wenn ein CBD Öl nicht decarboxyliert wird, ist das Produkt oft billiger – aber gleichzeitig auch weniger effizient. Obwohl solche Öle vielleicht wie eine attraktive Option aussehen mögen, falls Dein Budget begrenzt ist, verschwendest Du in Wirklichkeit Dein Geld, wenn Du Dich für ein billigeres Produkt entscheidest, statt eines zu wählen, das ein bisschen mehr kostet. In neun von zehn Fällen ist es das teurere Produkt, das CBD-Spitzenwerte liefert.

NATÜRLICHE ZUTATEN

Alle Welt ist verrückt nach CBD Öl. Aufgrund der hohen Nachfrage versuchen manche Unternehmen allerdings, den Produktionsprozess mit ertragreichen Extraktionen zu beschleunigen. Während dieses Prozesses verwenden die Hersteller synthetische Düngemittel, Pestizide und Herbizide. Obwohl alle diese Mittel das Wachstum fördern, eliminieren sie auch die therapeutischen Effekte. Diese Methoden zerstören nämlich einige der vorhandenen Terpene und Flavonoide, was nach der Einnahme zu unerwarteten Ergebnissen führen kann. Die Entscheidung für ein Produkt, das aus einem reichhaltigen Phytokomplex von Inhaltsstoffen besteht, ist bei der Auswahl der sichersten, saubersten und effektivsten CBD Öle von größter Bedeutung.

TESTBERICHTE

Manche Unternehmen versprechen Dir dauerhaft hochwertiges CBD Öl. Doch falls das Öl nicht den richtigen Tests unterzogen wurde, gibt es für die Verbraucher keine Möglichkeit zu wissen, ob das, was sie einnehmen, tatsächlich sicher ist oder nicht. Halte deshalb immer Ausschau nach Testberichten. Sowohl eigene Tests als auch solche von unabhängigen Laboren sind für die Qualitätssicherung entscheidend. Hersteller, die sich die Zeit nehmen, die Qualität der von ihnen verwendeten Materialien bestätigen zu lassen, stellen Produkte her, die frei von Bakterien, schädlichen Verunreinigungen und künstlichen Zusatzstoffen sind. Sie geben Dir zudem sehr wahrscheinlich genauere Informationen auf ihren Flaschen und obendrein auch ein besseres Produkt.

KEINE CBD-KRISTALLE

Insbesondere CBD-Kristalle enthalten nahezu reine Konzentrationen von CBD. Ihnen fehlen jedoch die therapeutischen Eigenschaften, die Menschen an CBD Öl anziehend finden. Diese Ergänzungen enthalten keine der anderen Terpene und Cannabinoide, die CBD Öle in hohem Maße wirksam machen. Bei Ganzpflanzenölen hingegen bleibt das gesamte Cannabinoid- und Terpenspektrum der Cannabispflanze erhalten (mit Ausnahme von psychoaktivem THC), so dass alle natürlich vorkommenden Verbindungen in Synergie zusammenwirken können. Diese synergistische Theorie ist bekannt als der "Entourage-Effekt", der besagt, dass eine vielfältige interne Pflanzenumgebung den Schlüssel zur Wirksamkeit von CBD und anderen auf Hanf basierenden Produkten darstellt.


Cibdol