Der Anbau Von Hanf Als Nahrungsmittel Und Industrierohstoff

Veröffentlicht:

HANF - DIE ERSTE PFLANZE

Hanf oder Cannabis sativa ist eine zweihäusige, einjährige Pflanze, die seit Jahrtausenden von Menschen angebaut wird. Jeder Bestandteil der Pflanze hat einen Zweck, der für Menschen nützlich ist. Die Pflanze bietet ein erstaunliches Spektrum an praktischen und industriellen Anwendungsmöglichkeiten. Von Tierhaltung bis zu Farbe, von Nahrungsmitteln bis zu Stoffen und von Plastik bis hin zu Medizin - Hanf kann auf verschiedene Arten angebaut und verarbeitet werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Hanf ist eine vielseitige und robuste Pflanze, die eine lange und reiche Geschichte aufweisen kann. Das Anbauen von Hanf war für die Bauern in den USA bis zur Prohibition Pflicht und es war die bevorzugte Art, um dem Staat die Steuern zu zahlen. Hanf hat eine so enge Beziehung zur Menschheit, dass er sogar in der Etymologie seinen Platz hat. Das arabische Wort für Cannabis, Qannab, ist der Wortstamm für "Canvas" und Hanf (engl. Hemp) taucht in manchen Namen auf, z.B. Hemphill.

Lass Dich nicht verwirren. Historisch sind Marihuana, Hanf und Cannabis alles unterschiedliche Namen für die gleiche Pflanze. Marihuana ist mexikanischer Slang, der von dem Hearst Zeitungsimperium aus ruchlosem Eigeninteresse verwendet wurde, um die ganze Weltbevölkerung zu verwirren und in die Irre zu führen. So wurde eine unwissende Öffentlichkeit zur Unterstützung der Prohibition einer der nützlichsten Pflanzen auf dem Planeten genötigt. Hanf.

VIELSEITIGER HANF

Die Landwirtschaft bestimmt das letztendliche Cannabisprodukt. Wenn man ihn dicht aneinander anbaut, hat Hanf nur ein Minimum and Seitenzweigen, was die Entwicklung langer Bastfasern fördert. Wenn man ihn weiter auseinander anbaut, fördert man damit die Seitenzweige und Fruchtstände, die Höhe nimmt jedoch ab.

Das Drogen-Argument war ein misslicher hysterischer Vorwand, der von den Befürwortern der Prohibition jahrzehntelang eingesetzt wurde, so dass diese Information zu einem unrechtmäßigen und falschen Fakt innerhalb der westlichen Kultur wurde.

THC und andere Cannabinoide spielen eine wichtige Rolle bei der gesunden frühen Entwicklung der Cannabispflanze. Zusammen mit anderen Harzen wirken sie antibakteriell, antimykotisch und gegen Austrocknung.

Wenn Cannabis industriell verwendet wird, ist es für die Zwecke als Arzneimittel oder als Genussmittel wirkungslos, da es stets Samen enthält. Hanf durchlebt, wenn er bestäubt wird, eine hormonelle Veränderung, die die Produktion von psychoaktivem Harz eindämmt und die biologischen Prozesse zur Samenproduktion hochfährt. Außerdem sind eine Reihe von Hanfsorten zwittrig oder selbstbestäubend (Hermaphroditen).

Eine erhebliche Menge des industriellen Werts der Cannabispflanze liegt in den Samen. Die Samen machen bis zu 80% des Endgewichts von industriell verwendetem Cannabis aus. Sie werden zu Öl weiterverarbeitet; sie sind die Grundlage für Bio-Farben und Lacke und sind im Besonderen ein komplettes Nahrungsmittel für Menschen.

Auf der einen Seite der Medaille: Wenn eine Apotheke versuchen würde mit dem bisschen Pflanzenmaterial, das nach der industriellen Verarbeitung übrig ist, an einem Cannabis Cup zu konkurrieren, würden sie überall auf der Welt nur ausgelacht werden. Wenn eine aktuelle THC-reiche, mit dem Cannabis Cup ausgezeichnete Sativa unter industriellen Bedingungen angebaut werden würde, hätte sie überhaupt keinen berauschenden oder medikamentösen Inhalt.

Auf der anderen Seite: Wenn Du in die Zeit zurück auf George Washington's Farm reisen würdest und einige seiner Hanfsamen mit dem modernen Wissen des Grasanbaus (Entfernung der männlichen Pflanzen, so dass die weiblichen unbefruchtet bleiben) anbauen würdest, dann wäre das Endprodukt ein annehmbares Exemplar zeitgemäßer samenloser Cannabisblüten zu Genusszwecken oder als Medizin.

HANF-RENAISSANCE

Cannabis als Hanf hat in den letzten Dekaden eine Renaissance erlebt. Durch die Ausbreitung des Internets können nun alle herausfinden, wie nützlich die Cannabispflanze sein kann. Sie hat verschiedene praktische Anwendungsmöglichkeiten, z.B. kann sie zur Urbarmachung von Wüsten eingesetzt werden, als Faserstoff für luxuriöse Kleidung und vor allem auch als nährendes Lebensmittel und therapeutisches Öl.

Hanfsamen sind reich an Vitaminen und Eiweiß und berüchtigt für ihre kulinarische Vielseitigkeit. Sie enthalten Gamma-Linolensäure und Omega-3 & 6 Fettsäuren im Verhältnis von 3:1, die der Körper nur noch zu absorbieren braucht. Hanfsamen werden als versierte Ergänzung für eine gesunde Ernährung angesehen.

Dank seiner 15-30cm großen Pfahlwurzel ist Hanf ein idealer Bodenverbesserer, der Gräsern Schatten spendet und die Bröckligkeit von beanspruchtem Boden erhöht.

Hanf produziert die vierfache Menge an Ressourcen wie ein Hektar Bäume (Biomasse, Sauerstoff, Ballaststoffe) und bindet gleichzeitig die vierfache Menge an Kohlendioxid.

Samen, Fasern, Öl, Mehrzweckschäben und Viehfutter können allesamt aus einer ehrwürdigen Hanfpflanze gewonnen werden.

Die vielseitige Hanfpflanze erlangt nach und nach ihren Ruf als Quelle von umfassenden nützlichen Produkten für die Menschen zurück.

CIBDOL CBD ÖL IST WELTKLASSE

Cibdol präsentiert eine Reihe von Bio-Hanfprodukten, die frei von Schwermetallen, Fungiziden, Pestiziden und industriellen Düngemitteln sind und nach EU Bio-Standards angebaut werden.

100% legales, therapeutisches CBD Öl von Cibdol, das aus feinstem europäischen Hanf gewonnen wird, ist nicht psychoaktiv und hat viele gesundheitliche Vorteile. Fortwährende wissenschaftliche und klinische Studien zeigen weiterhin vielversprechende Ergebnisse mit CBD Öl und unterstreichen das Potential von Hanf als Mittel für eine ganze Menge an Krankheiten, wie Arthritis, Diabetes, Alkoholismus, MS, chronische Schmerzen und PTBS. CBD Öl hat erwiesenermaßen neuroprotektive Qualitäten und ist ein exzellentes topisches Antibiotikum.

Der Nutzen von Cannabis als Hanf steht außer Frage.


Cibdol