5 Fakten Über CBD, Die Alle Fibromyalgie-Patienten Wissen Sollten

Veröffentlicht:

5 FAKTEN ÜBER CBD DIE ALLE FIBROMYALGIE-PATIENTEN WISSEN SOLLTEN

Letzte Woche warfen wir einen Blick auf die als Fibromyalgie-Syndrom bekannte Erkrankung und dass Patienten, die darunter leiden, sich zunehmend CBD als Ergänzung zuwenden, um zu versuchen mit der Erkrankung umzugehen - vor allem aufgrund einer zunehmenden Anzahl von anekdotischen Berichten über die mit CBD erzielten Erfolge. Heute werden wir uns mit ein paar Fakten über CBD Öl befassen, die jeder mit Fibromyalgie kennen sollte.

BEITRAG ÜBER DIE VIELEN VERWENDUNGEN VON HANF

1. Zunächst einmal ist CBD ein Cannabinoid, dass sich sowohl in Hanf, als auch Cannabis findet. Es ist eines von 111 Cannabinoiden, die sich in diesen Pflanzen finden, wobei das berühmt-berüchtigtste und wohl bekannteste THC ist. Doch anders als THC, ist CBD absolut nicht psychoaktiv, was bedeutet, dass man davon nicht high werden kann. Obwohl es noch erforscht wird, deuten aktuelle Hinweise darauf hin, dass CBD für den menschlichen Verzehr unbedenklich ist.

STUDIE

2. Die Wirksamkeit von CBD ist nicht klinisch nachgewiesen worden - obwohl die bereits durchgeführten Studien über die Auswirkungen von CBD äußerst vielversprechend sind. Es ist wichtig zu verstehen, dass alle Erfolgsgeschichten anekdotisch sind und obwohl es die Situation für viele Fibromyalgie-Patienten zu verbessern scheint, ist es keineswegs ein Heilmittel.

3. CBD Öl ist in der EU legal, da es aus kontrolliertem und zertifiziertem Hanf hergestellt wird. Dadurch wird sichergestellt, dass der Hanf keine illegalen Mengen an THC enthält - sonst wäre jedes daraus hergestellte CBD Öl illegal. Cibdol CBD Öl wird aus legalem, biologisch in der EU angebauten, zertifizierten Hanf hergestellt.

4. Die Qualität des im Internet verkauften CBDs kann variieren. Zum Beispiel kann auf einer Flasche angeben sein, dass sie einen CBD Gehalt von 5% hat, was aber bezeichnen kann, dass dies der Inhalt der CBD Paste ist, die verwendet wird, um das Öl herzustellen, welche dann weiter verdünnt wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man auf den eigentlichen Inhalt in mg pro Flasche achtet. So kann man den CBD Gehalt in Relation zu dem Inhalt der gesamten Flasche erkennen. Es ist auch gut auf Nachweise von zertifizierten Tests zu achten. Beispielsweise lassen wir jede Charge im Labor auf die Inhalte testen, um sicherzustellen, dass Du immer weisst, was Du bekommst - diese Nachweise sind auf unserer Homepage einsehbar.

5. Es gibt zwei Arten von CBD und es gibt einen Unterschied zwischen ihnen - CBD und CBDA. CBDA ist die rohe Vorstufe von CBD; es wird angenommen, dass es weniger aktiv als CBD und somit therapeutisch weniger wirksam ist. Die Eigenschaften von CBDA müssen noch viel eingehender untersucht werden, um genau zu sehen, was es kann und nicht kann - obwohl einige erste Ergebnisse zeigen, dass es ein paar nützliche Wirkungen hat. Einige CBD Öle enthalten CBDA und CBD, daher ist es wichtig, den Unterschied zu kennen.

CBD ODER CBDA

Kennt man diese fünf Fakten, sollte es für jeden mit Fibromyalgie viel einfacher sein, eine informierte Entscheidung darüber zu treffen, ob er den Weg einschlagen möchte, CBD als Nahrungsergänzung zu verwenden!


Cibdol